georgia berlin

home news artists contact
de

eng

 







                                   
galerie_georgia_logo GEORGIA BERLIN GALERIE
Hillmer + Partner


Die Berliner Galeristin Annilie Hillmer hat sich seit mehr als 10 Jahren auf georgische Kunst spezialisiert und führt in ihrer Georgia Berlin Galerie in Charlottenburg eine seit dem 19. Jahrhundert bestehende enge Verbindung zwischen den Kulturen fort.

Berlin hatte immer eine magische Anziehung auf georgische Intellektuelle und Künstler. Entsprechend groß war umgekehrt das Interesse an der georgischen Kunst, sie wurde bereits in den 1970 und 1980er Jahre in Berlin gefeiert als Ausdruck von Schönheit, Mystik und künstlerischer Kraft, die Sehnsucht erweckte nach dem fernen Land im Kaukasus.

Die Galerie vertritt exklusiv den Anfang der 90er Jahre nach Berlin gekommenen Künstler Zaza Tuschmalischvili, er gehört mittlerweile zu den bedeutendsten zeitgenössischen georgischen Malern.
Hier entwickelte er seine unverwechselbare Bildsprache: Ikonographische Elemente der christlich-religiösen Malerei verschmelzen mit kubistischen oder surrealistischen Formen. In den warmen Farben und raffinierten Maltechniken wird seine georgische Heimat ebenso fassbar wie sein Eintauchen in die moderne Malerei des Westens.

Darüber hinaus arbeitet die Galerie mit folgenden Künstlern, die in Berlin ebenso wie im Ausland einen Namen haben wie:

Dietmar Lemcke, Levan Vardosanidze, Levan Tchogoschvili, Mario Ferrante, Angelika von Stocki, Bucco, Malchaz Shvelidze, Temur Javakahischvili, Paco Vallejo, Kachabar Demuradze, Roberto Bosco, Irina Kurtishvili, Archil Kikodze , Tamara McGregor, Axel Brand, Eka Sharashidze, Levan Manjavidze,
Otto Solomon.

MESSEBETEILIGUNGEN
Paris, Brüssel, Hamburg, Berlin, Straßburg, Marbella, Genf, Gent, Rotterdam, Salzburg, Dublin und London

Beteiligung an Georgischen Kulturtagen in Berlin, Frankfurt, Göteborg und Zürich.

AUSSTELLUNGSRÄUME

Georgia Berlin Galerie, Bleibtreustr. 17, 10623 Berlin,
nahe Kurfürstendamm

GEORGIA BERLIN GALERRY